ATELIER AMBA
Anna-Maria Bartsch / Bildende Künstlerin
Kirberichshofer Weg 6 / 52066 Aachen
+49 (0) 1608054291 / mail@amba-art.ac
© 2019 by AMBA
  • Facebook
ANNA-MARIA BARTSCH

Bildende Künstlerin

Abstraktion ist die Annäherung

an das Erkennen des

unbewußten Wissens.

Da, wo Worte aufhören, beginnt ein neuer Raum.

Ein Raum ohne Ablenkung; klar eindeutig und ehrlich. Diesen Raum möchte ich in meinen Bildern beschreiben und erlebbar machen. 

Wenn ich male denke ich nicht.
Ich lasse mich innerlich (an)treiben

und nutze die Schönheit der Natur.

Sie ist meine  Lehrerin, und der Wald

ist meine Heimat.

Farbbegegnung ist das Gespräch ohne Worte.
Mein Malprozess ist intuitiv und nicht wissend. Es entstehen Räume, die die Begegnung der Farben möglich machen. Malen ist magisch. Diese Erfahrung des Schaffens ohne zu Wissen treibt mich an.

VITA

ANNA-MARIA BARTSCH
Studium der Freien Malerei,
Werkschule Köln, Prof. D. Krämer
Meisterschüler "summa cum laude"

1991 bis 2000
Atelier AMBAAR, Köln
Freischaffende Künstlerin

2000 bis 2010
Werbeagentur für Onlineprojekte
ambaar artmedia, Köln

seit 2011
Umzug nach Aachen
Rückkehr zur Kunst

AUSSTELLUNGEN

2017

  • Ateliereröffnung
    Kirberichshofer Weg 6, AC
  • Offene  Ateliertage (BBK)
  • Sonntagmatinee's mit Gästen

2018

  • Einzelausstellung "Farbräume",
    Burg Frankenberg, AC

  • BBK Ausstellung zur Kunstroute

2019​​

  • BBK Jahresausstellung, AC

  • Einzelausstellung „Lichtraum“, Praxis Ipa Moritz, AC

  • Kunstreise als Dozentin in die Toscana zum Thema „Renaissance“, Waldorfschule Aachen Jahrgang 12.

  • Einzelausstellung „Zwischenräume“, Galerie „Can Boni“, Palma de Mallorca

  • Gruppenausstellung „Bäume“, Galerie „Spectrum“, Euskirchen

Vorschau 2020

  • BBK Jahresausstellung, AC

  • Einzelausstellung, Anwaltskanzelei Daniel-Hagelskamp, AC

  • Kursleitung Malkurs „Inuitives Malen“, Chateau Cortils, Blegny/Belgien

Aktuell

  • Gemeinschaftsausstellung "Bäume"
    Gallerie "Spectrum" Euskirchen
    Vernissage:   So. 17.Nov. 2019
    Finissage:     So. 15.Dez. 2019

    Einladung